Hallöchen !

 

Ich bin Sandra aus Weyhe und bin am 02.08.1978 in Bremen geboren worden. Nach meiner Schulausbildung habe ich meine Ausbildung als Großhandelskauffrau bei der Metro C&C in Bremen beendet und bin Übernommen worden. Nun betreue ich die Lampen- und Möbel-Abteilung.


In meiner wenigen Freizeit lese ich gerne Bücher (John Saul, Stephen King) oder gehe auch mal ins Weser-Stadion (SV Werder Bremen-Fan). Mein Lieblingsmaler ist Salvador Dali, denn der hat so schöne abstrakte Bilder gemalt oder Statuen gebaut. (Kleiner Tipp: Auf der Site von Salvador Dali gibt es einen schönen Bildschirmschoner.) Ich sammle alle Bibi Blocksberg und Benjamin Blümchen - Kassetten und Videos. Beim hören von diesen schönen Geschichten kann man in der Badewanne sehr gut entspannen. Mittlerweile ist ein Bibi Blocksberg-Kinofilm erschienen. denn möchte ich allzu gerne gucken. Ich habe den Bibi Blocksberg-Film mittlerweile gesehen und habe ihn für doof empfunden. Aber leider gibt es kaum jemanden der meine Interessen teilt.


Ihr könnt mich ruhig für Kindisch halten, das macht mir nix. So bin ich nun einmal. Aber etwas erwachsenes habe ich doch an mir. Ich habe mich endlich mal zum Führerschein machen durchgerungen. Ab und zu habe ich auch im Internet geübt. Das hat viel Spaß gemacht und man konnte auch einparken üben. Was aber nicht so viel bringt, wie die Prüfungsbögen zu machen. Außerdem kann man auch etwas über seine Fahrschule erfahren, wenn sie dort eingetragen ist. Meine Fahrschule findet ihr hier. Mit Erfolg und nun fahre ich gerne meinen Smart durch die Gegend. Obwohl Auto fahren nicht zu meiner Lieblingsbeschäftigung gehört. Aber meine Fahrkünste reichen aus um zur Arbeit hin und auch wieder zurück zukommen. Mehr muss ich auch nicht können. Obwohl ich von mir behaupten kann, dass ich gut einparken kann, was manche Frauen (und auch viele Männer) nicht können. Es macht aber viel Spaß den Leuten zuzugucken wie beim einkaufen eingeparkt wird. Macht mir jedenfalls sehr viel Spaß. Oder auch mein Baby genannt. Ich weiß, die meisten schreien "Oh, Gott !""Elefanten-Rollschuh/Handtasche" "Egoisten-Auto" (Danke, dass Du Auto gesagt hast!), aber das sind nur alberne Vorurteile. Ich fühle mich sicher und geborgen in meinem kleinen Wagen und bin mega stolz darauf.

Ich kann euch das Salvador Dalí Museum in Figueras nur empfehlen, es ist einfach göttlich. Man darf dort auch fotografieren, zwar ohne Blitz, aber man darf. Es sind so viele Bilder und Statuen zum anschauen dort. Salvador Dalí ist auch in seinem Museum begraben. Er lebte vom 11. Mai 1904 bis zum 23. Januar 1989. Er ist ein Maler der schon zu Lebzeiten berühmt war. Das gibt es nicht oft. Außerdem ist seine geniale abstrakte Kunst einfach nur bewältigend. Manche die Salvador Dalí nicht kannten, habe ich auf meine Seite gezogen. In Spanien gibt es insgesamt drei Museen von Dalí. Das bekannteste ist in Figueras, welches ich besucht habe und es lohnt sich das einmal (oder mehrmals) anzuschauen. Dann gibt es das Gala-Dalí-Museum-Haus in Púbol und das Salvador-Dalí-Museum-Haus in Port Lligat. Die letzten zwei werde ich mir diesen Sommer angucken. Das ist mir mein Urlaub wehrt. Ich habe ein neues Fotoalbum angefertigt, nur mit Bildern von Dalí. Im Sommer 2002 hatten wir zwei Versuche gestartet um noch mal das tolle Salvador Dalí Museum in Figueras zu besuchen. Aber jedes Mal hätten wir mind. 2 Stunden anstehen müssen und das war uns zu lange, besonders bei der Hitze. Also sind wir nach Púbol gefahren und haben uns Gala´s Haus angeguckt. So toll wie das Museum von Salvador ist es nicht. Aber die Geschichte von Gala´s Festung ist prima. Mal sehen was wir nächstes Jahr machen.

Außerdem bin ich ein großer Nena Fan. Zwar nicht von diesen blöden Werbungen, was Sie momentan macht, aber die Musik ist trotzdem klasse. Wenn Ihr auf Nena klickt, kommt Ihr automatisch auf meine Erlebnisse von den zwei Nena Konzerten auf denen ich war.

Außerdem habe ich Lanzarote jetzt zu meiner Lieblingsinsel ernannt. Wir waren dieses Jahr (2002) im Januar wieder da. Wir haben uns ein Auto ausgeliehen um die Insel unsicher zu machen. Ich kann nur schwärmen. Einfach genial die Landschaft. Zu Hause habe ich nie Lust spazieren zu gehen, aber auf Lanzarote könnte ich Stundenlang spazieren gehen. Die tolle Vulkanlandschaft ist einfach richtig beeindruckend. Diese Insel kann ich nur empfehlen. Es gibt so viel sehenswertes, wie z.B. "El Golfo", das ist eine grüne Lagune und wenn man rechts in dieses kleine verschlafene Nest rein fährt  bis zu den Felsen. Dann sollte man auch so mutig sein und ein bisschen da hoch kraxeln und diese beeindruckende Brandung angucken. Das ist einfach nur geil. Ab und zu bekommt man dann ein bisschen Salzwasser ab, aber das stört nur den Fotoapparat. Es gibt so viele Sehenswerte Sachen, da ist dann noch der "National Park" mit Dromedar reiten, oder "Jameos del Agua" (Krater-Höhlen-System mit echten Natur-Grill usw.). Wenn ich hier so schreibe und schwärme, kriege ich das totale Fernweh. Wenn ich mehr Geld und Mut hätte, würde ich ganz nach Lanzarote ziehen und da wohnen bleiben. Außerdem müsste ich dann mein Spanisch aufbessern. Das ist mittlerweile ziemlich schlecht geworden. Aber das Übel würde ich in Kauf nehmen.